The Latest

Ein weiterer Sommerspaziergang über den hohen Markt in der inneren Stadt im Jahr 1978. Im Bild der Vermählungsbrunnen, dahinter eines der beliebtesten Fotomotive von Wien-Besuchern: die Ankeruhr (© Günter Reif Privatarchiv)
Aug 27, 2014 / 8 notes

Ein weiterer Sommerspaziergang über den hohen Markt in der inneren Stadt im Jahr 1978. Im Bild der Vermählungsbrunnen, dahinter eines der beliebtesten Fotomotive von Wien-Besuchern: die Ankeruhr (© Günter Reif Privatarchiv)

Ein unglaubliches und rares Zeitdokument. Als würde man selbst mitten im Geschehen stehen und die Straße überqueren. Das ist die erste, ursprüngliche Reichsbrücke im Jahr 1933. Wenn man das Foto genau betrachtet, kann man im Bildhintergrund sogar den Stephansdom erkennen (© Werner Neuwirth Privatarchiv)
Aug 20, 2014 / 11 notes

Ein unglaubliches und rares Zeitdokument. Als würde man selbst mitten im Geschehen stehen und die Straße überqueren. Das ist die erste, ursprüngliche Reichsbrücke im Jahr 1933. Wenn man das Foto genau betrachtet, kann man im Bildhintergrund sogar den Stephansdom erkennen (© Werner Neuwirth Privatarchiv)

Dieses Motiv hatten wir schon seit längerer Zeit nicht mehr: den Graben in der Innenstadt. Auf diesem Foto können wir in den Alltag des Jahres 1978 eintauchen und viele über die Jahrzehnte veränderte Details entdecken (© G. Reif Privatarchiv)
Aug 14, 2014 / 14 notes

Dieses Motiv hatten wir schon seit längerer Zeit nicht mehr: den Graben in der Innenstadt. Auf diesem Foto können wir in den Alltag des Jahres 1978 eintauchen und viele über die Jahrzehnte veränderte Details entdecken (© G. Reif Privatarchiv)

Offenbar gab es in den 1950ern ein “Internationales Mannequin-Institut” im Palais Harrach auf der Freyung. Und der Platz auf dem heute Bauernmärkte in regelmäßigen Abständen ihre Waren präsentieren, durfte einst noch wild verparkt werden (© Georg Fiscus Privatarchiv)
Aug 12, 2014 / 5 notes

Offenbar gab es in den 1950ern ein “Internationales Mannequin-Institut” im Palais Harrach auf der Freyung. Und der Platz auf dem heute Bauernmärkte in regelmäßigen Abständen ihre Waren präsentieren, durfte einst noch wild verparkt werden (© Georg Fiscus Privatarchiv)

Ein fröhliches Kindergesicht anno 1955. Stolz wird hier für die Kamera und das Familienalbum in der inneren Stadt am Judenplatz posiert (© Georg Fiscus Privatarchiv)
Aug 11, 2014 / 16 notes

Ein fröhliches Kindergesicht anno 1955. Stolz wird hier für die Kamera und das Familienalbum in der inneren Stadt am Judenplatz posiert (© Georg Fiscus Privatarchiv)

Sieht beinahe aus wie ein Gemälde. Beschriftet mit “Hamerlingpark” ist das Foto ebendort im Jahr 1924 entstanden (© Dr. Maria Mensching Privatarchiv)
Aug 8, 2014 / 4 notes

Sieht beinahe aus wie ein Gemälde. Beschriftet mit “Hamerlingpark” ist das Foto ebendort im Jahr 1924 entstanden (© Dr. Maria Mensching Privatarchiv)

Ein faszinierender Blick in die Landstraßer Hauptstraße um die Jahrhundertwende. Stadteinwärts ist auf der linken Seite die Elisabethinenkirche zu sehen (© Niko Kraft Privatarchiv)
Aug 6, 2014 / 14 notes

Ein faszinierender Blick in die Landstraßer Hauptstraße um die Jahrhundertwende. Stadteinwärts ist auf der linken Seite die Elisabethinenkirche zu sehen (© Niko Kraft Privatarchiv)

Ein junger Rennfahrer, der im Juli 1976 nahe der Heiligenstädter Brücke stolz sein erstes Tretauto vorführt (© M. Brunner Privatarchiv)
Jul 30, 2014 / 6 notes

Ein junger Rennfahrer, der im Juli 1976 nahe der Heiligenstädter Brücke stolz sein erstes Tretauto vorführt (© M. Brunner Privatarchiv)

Noch eine aufregende Flugreise in den Sommerurlaub, dieses Mal im Jahr 1963. Es ging damals von Wien Schwechat nach Titograd (heute: Podgorica), um von dort nach Budva in Montenegro zu gelangen (© Fritz Faltin Privatarchiv)
Jul 29, 2014 / 4 notes

Noch eine aufregende Flugreise in den Sommerurlaub, dieses Mal im Jahr 1963. Es ging damals von Wien Schwechat nach Titograd (heute: Podgorica), um von dort nach Budva in Montenegro zu gelangen (© Fritz Faltin Privatarchiv)

Ein Motivklassiker anno 1962 und auf den ersten Blick bis heute unverändert. Die Wiener Staatsoper am Ring, der damals noch in beide Richtungen befahrbar war (© G. Werdan Privatarchiv)
Jul 27, 2014 / 21 notes

Ein Motivklassiker anno 1962 und auf den ersten Blick bis heute unverändert. Die Wiener Staatsoper am Ring, der damals noch in beide Richtungen befahrbar war (© G. Werdan Privatarchiv)